Print Logo

 

Startseite

In welchen Fächern ist eine Hochschule im Landesvergleich besonders erfolgreich? Wo gibt es Nachholbedarf in der Lehre und in der Forschung? Und wie haben sich die dargestellten Leistungen der einzelnen Hochschulen in den letzten Jahren verändert? Welche Fächer einer Hochschule schneiden im Landesvergleich über- oder unterdurchschnittlich ab?

Auf diese Fragen gibt das vorliegende Analyseraster Hochschulen in Nordrhein-Westfalen datenbasierte und graphisch visualisierte Antworten.

Ziel des Analyserasters ist, die Leistungen der staatlichen Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in Lehre und Forschung anhand folgender Kennzahlen zu vergleichen und anschaulich darzustellen:

  • Absolventinnen und Absolventen pro Wissenschaftsstelle
  • Schwundquote in %
  • Drittmittel je Wissenschaftsstelle
  • DFG-Exzellenz je Wissenschaftsstelle (Universitäten)
  • Programmerfolge in Forschung und Wissenstransfer je Wissenschaftsstelle (Fachhochschulen)
  • Auslastung und Studienkapazität

Die einzelnen Kennzahlen sind im Analyseraster - zusammen mit weiteren Kennzahlen - für die einzelnen Standorte vergleichend in Schaubildern dargestellt. Die Definition der einzelnen Kennzahlen ist der Dokumentation zu entnehmen.

Bei der Darstellung des Lehr- und Forschungserfolges im Analyseraster ist grundsätzlich zwischen zwei Varianten zu unterscheiden:

  1. Vergleich einzelner Lehr- und Forschungsbereiche zwischen den Hochschulen ("Fächer Universität / Fächer Fachhochschule")
  2. Fächervergleich innerhalb einer Hochschule ("Einzelne Universität / Einzelne Fachhochschule")

Ziel ist es, die Erfolge der Hochschulen transparent zu machen, das Leistungsbewusstsein zu stärken, die Kontextualisierung unterschiedlicher Ergebnisse zu fördern und insgesamt zur Profilbildung beizutragen.